user_mobilelogo

Login

OffenerSchachabend

Am vergangenen Samstag fand das Viertelfinale des Bezirkspokals zentral in Niederbrechen statt. 8 Mannschaften mit je 4 Spielern kämpften um den Einzug ins Pokal-Halbfinale, darunter auch Lindenholzhausens erste und zweite Mannschaft.
Mit Bad Marienberg hatte Lindenholzhausen 1 das leichtere Los erwischt: Rudolf Schäferbarthold gewann schnell gegen Oliver Person, ebenso Felix Stuhlmann gegen Dejan Pantic. Nach langem Kampf musste sich Oliver Hallmann mit einem Remis gegen Max Kalmann zufrieden geben, während Florian Stuhlmann gegen Sebastian Hoffmann gewann und den 3,5 zu 0,5 Endstand perfekt machte.
Lindenholzhausen 2 musste es mit Niederbrechen 3 aufnehmen, welche den Kampf trotz guter Gegenwehr mit 4:0 für sich entschieden.
Bereits am kommenden Samstag, den 21. April, tritt die erste Mannschaft nun im Halbfinale gegen Niederbrechen 3 an. Dort geht es um den Finaleinzug und die damit verbundene Teilnahme am Hessenpokal.
Am Sonntag danach empfängt Lindenholzhausen 1 Erbach zum Saisonabschluss in der Landesklasse West.

Die weiteren Ergebnisse der Runde sind unter folgendem Link zu finden:
http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2017/913/runde/2/

Am vergangenen Samstag empfing Lindenholzhausens zweite Mannschaft Bad Marienberg in der Bezirksliga. Trotz dreier Ersatzleute in der Aufstellung, konnte Bad Marienberg mit 4,5 zu 3,5 geschlagen werden. Die Einzelergebnisse: Hans-Bert Jung - Gertz remis, Klaus Meisner - Pantic 1:0, Julia Wagner - Hoffmann remis, Klaus Pressler - Metaj 0:1, Johann Wachtel - Kalmann remis, Philipp Schumacher - Person 1:0, Anto Pejic - Baumgardt remis und Florian Zuleger - Schenke remis. In der Abschlusstabelle stehen wir somit auf Platz 4.

Im Sonntagsspiel musste unsere erste Mannschaft gegen Niederbrechen ihre erste Saisonniederlage einstecken. Es spielten: Felix Stuhlmann - Rudolph 0:1, Florian Stuhlmann - Beinrucker M. remis, Gerd Fischer - Götz remis, Rudolf Schäferbarthold - Henrich remis, Oliver Hallmann - Rabiya 1:0, Udo Breuer - Beinrucker C. remis, Sebastian Wagner - Kautz 0:1 und Frank Haubrich - Schneider 0:1. An unserer Tabellenplatzierung hat sich nichts geändert. Wir stehen auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz hinter den Schachfreunden Erbach, die wir am letzten Spieltag am 22. April empfangen dürfen.

Die weiteren Ergebnisse des Spieltags:
http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2017/821/runde/10/ (Bezirksliga)
http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2017/789/runde/8/ (Landesklasse West)

Am vergangenen Samstag empfing die zweite Pokal-Mannschaft Lindenholzhausens Diez 1. Durch einen 3:1 Sieg konnte das Viertelfinale erreicht werden. Aloys Müller gewann kampflos gegen Höhler. Julia Wagner musste sich Khatib geschlagen geben. Die Siege von Klaus Pressler gegen Illes und von Klaus Meisner gegen Müller machten den Überraschungssieg perfekt.
Dadurch sind schon zwei Lindenholzhausener Mannschaften im Viertelfinale des Bezirks-Viererpokals. Die erste Mannschaft qualifizierte sich durch Freilos, die dritte Mannschaft tritt am kommenden Samstag gegen Niederbrechen 2 an.

Die weiteren Ergebnisse der 1. Runde des Pokals sind unter folgendem Link zu finden:
http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2017/913/runde/1/

Am vergangenen Sonntag fand die Bezirks-Jugend-Einzelmeisterschaft im Schnellschach in Niederbrechen statt. Jeder Spieler erhielt 15 Minuten Bedenkzeit pro Partie. Mit fünf Teilnehmern in den Altersklassen U8 bis U12 war Lindenholzhausen sehr gut vertreten. In der Altersklasse U8 wurden Miriam Stuhlmann und Julius Haberzettl Dritte bzw. Vierter. In der U10 gewann Simon Breuer vor Fabian Zuleger und in der U12 erreichte Jonathan Martin den dritten Platz.

Die Teilnehmer des SCKL bei der Bezirks-Jugend-Einzelmeisterschaft: Simon Breuer, Jonathan Martin, Miriam Stuhlmann, Julius Haberzettl und Fabian Zuleger (v.l.n.r.)