user_mobilelogo

Login

Mit dem Vereins-Pokal hat der Schachclub Lindenholzhausen am vergangenen Samstag ein neues, vereinsinternes Turnierformat ins Leben gerufen. Bei acht teilnehmenden Spielern wurde im KO-System der Sieger des Turniers in 3 Runden ermittelt. Auch die jeweiligen Verlierer spielten gegeneinander, sodass kein Spieler nach einem Verlust nur zusehen musste und die Plätze 1 bis 8 bestimmt werden konnten. Das Zeitformat betrug 40 Minuten Bedenkzeit mit 30 Sekunden Inkrement pro Zug, sodass nach der ersten Runde noch Zeit zum Grillen blieb.
Nach jeweils zwei Siegen spielte Florian Stuhlmann gegen Wolfgang Weisser im Finale. Letzterer verlor die Kontrolle über die Partie, die aus der Nimzoindischen Verteidigung hervorgegangen war, und unterlag. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Felix Stuhlmann gegen Sebastian Wagner durch.
Das Turnierformat wurde positiv aufgenommen und einer wiederholten Ausrichtung dieses Turnieres steht nichts im Wege!

Alle Ergebnisse des Turniers findet ihr auf unserer Homepage unter http://www.scklindenholzhausen.de/index.php/vereinsturniere/vereinspokal-2018 .

Die Teilnehmer des Vereins-Pokals während der 2. Runde

Die diesjährige Grillfeier des Schachclubs fand wie jedes Jahr an der Grillhütte des Verschönerungsvereins in Lindenholzhausen statt. Neben Vereinsmitgliedern und Familienangehörigen fanden sich auch zahlreiche Gäste vom Schachclub Niederbrechen ein. Bei moderaten Temperaturen und regenfreiem Wetter wurde Schach und Fußball gespielt, gegrillt und die zahlreichen mitgebrachten Salate und Kuchen verzehrt. Gegen Abend wurde das traditionelle Lagerfeuer entzündet. Nachdem es gelang, Fernsehempfang herzustellen, wurde auch der Sieg im WM-Gruppenspiel gegen Schweden bejubelt. Die musikalischen Mitglieder des Vereins sorgten bei Lagerfeueratmosphäre für einen stimmungsvollen Ausklang der Grillfeier.

Der Schachclub Königsflügel Lindenholzhausen bietet einen offenen Schachabend für alle Interessierten an. Dienstags ab 19:30 Uhr steht unser Vereinsheim im Bürgerhaus Lindenholzhausen allen Schachinteressierten und Vereinsmitgliedern offen, um sich in lockerer Runde dem Schachspiel zu widmen. Unser Vereinsheim befindet sich im Erdgeschoss des Bürgerhauses Lindenholzhausen neben dem "Clubraum" (Am Wingert 2). Sie können auch gerne an unserem Vereinsabend freitagabends ab 19:30 Uhr teilnehmen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Aloys Müller (E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 06431/971993).

Am vergangenen Sonntag fand die Bezirks-Jugend-Blitz-Einzelmeisterschaft in unserem Vereinsheim in Lindenholzhausen statt. Mit 6 der insgesamt 19 Teilnehmer waren die Jugendlichen des Schachclubs Lindenholzhausen gut vertreten. In der Altersklasse U8 wurde Julius Haberzettl Zweiter und Miriam Stuhlmann Siebte. In der U10 wurde Lindenholzhausen durch Fabian Zuleger vertreten, der Zweiter wurde. In der U12 nahm Jonathan Martin teil und wurde Vierter. In der U14 wurde Florian Zuleger geteilter Erster, musste sich aber Max Eichelberger im Stichkampf knapp geschlagen geben. Fabian Schneider wurde hinter den beiden Dritter.

Zwölf Teilnehmer kämpften am 26. Mai in Lindenholzhausen um den Titel des Vereins-Schnellschach-Meisters. Nach sieben Runden stand mit Rudi Schäferbarthold der Sieger fest. Er musste nur zwei Remisen abgeben und lag mit somit 6 Punkten einen halben Punkt vor dem zweitplazierten Wolfgang Weisser. Auf dem dritten Platz folgte Felix Stuhlmann - dank besserer Zweitwertung gegenüber dem punktgleichen Johann Wachtel. Die Teilnahme der beiden Nachwuchsspieler Florian Zuleger und Fabian Schneider machte die Veranstaltung zu einem gelungenen Turnier für alle Generationen.

Die Einzelergebnisse des Turniers finden sind unter folgendem Link zu finden:
http://www.scklindenholzhausen.de/index.php/vereinsturniere/schnellschach-2018

Florian Zuleger, Felix Stuhlmann, Rudi Schäferbarthold, Wolfgang Weisser, Fabian Schneider (v.l.n.r.)