user_mobilelogo

Login

Am 11.03. fand die Jahreshauptversammlung des Jahres 2011 im Vereinsheim statt. Der 2. Vorsitzende Christoph Diefenbach leitete für die krankheitsbedingt entschuldigte Präsidentin Heike Breuer die Sitzung. Nach den Berichten des Vorstandes über das vergangene Jahr, in denen noch einmal das erstmalige Erreichen von zwei Meisterschaften hervorgehoben wurde, stand die Wahl eines neuen Vorstandes an, welche Versammlungsleiter Kersten Meyer-Weppelmann leitete. Der geschäftsführende Vorstand (1. Vorsitzende Heike Breuer, 2. Vorsitzender Christoph Diefenbach und Kassierer Udo Breuer) und auch Turnierleiter Aloys Müller wurden einstimmig bestätigt. Änderungen gab es auf den Positionen des Jugendleiters und des Schriftführers. Der bisherige Schriftführer Sebastian Wagner übernahm das Amt von Jugendleiter Holger Diehl, in das Amt des Schriftführers wurde Philipp Schumacher gewählt. Auf der Webmaster-Position änderte sich nichts, Philipp Schumacher ist weiterhin mit der Gestaltung des Internetauftritts (www.scklindenholzhausen.de) beauftragt. Nach anschließenden Berichten über die Lage des Schachbezirks und der Bekanntgabe der diesjährigen Vereinsaktivitäten beendete Christoph Diefenbach die Jahreshauptversammlung.

In der ersten Runde des Viererpokals auf Bezirksebene kam es zu den Paarungen Lindenholzhausen 1 - Langendernbach 1, Bad Marienberg 1 - Lindenholzhausen 2 und Lindenholzhausen 3 - Niederbrechen 4.

Während die erste und die zweite Mannschaft ihre Spiele jeweils mit 2,5 - 1,5 zu ihren Gunsten entscheiden konnten und somit im Viertelfinale stehen, musste sich die die dritte Mannschaft mit 3 - 1 geschlagen geben und schied somit aus.

Nach der dritten Mannschaft in der Bezirksklasse, konnte nun auch die zweite Mannschaft in der Bezirksliga Meister werden. In einem spannenden Kampf bei Diez 1, setzten sie sich mit 5:3 durch und können nun entspannt in den letzten Spieltag gehen. Für die Siege sorgten Bert Jung, Aloys Müller, Michael Kitreiber und Oliver Hallmann. Oliver Nink und Klaus Pressler spielten remis. Lediglich Johann Wachtel und Alexander Schütz mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben.

Auch die vierte Mannschaft ging erfolgreich aus dem Wochenende. Mit dem 2,5-1,5 Sieg bei Limburg 5 wurde der zweite Tabellenplatz gefestigt hinter den bereits feststehenden Meister Diez 2. Felix Stuhlmann und Felix Schumacher siegten und Tim Fachinger spielte remis.

Domstadt 24.02.2011

Im letzten Saisonspiel konnte die dritte Mannschaft des Schachclubs Königsflügel durch den achten Saisonsieg ihre Meisterschaft eindrucksvoll unterstreichen. Mit nun insgesamt acht Siegen und zwei Remis wurde ein nahezu perfektes Saisonergebnis eingefahren. Die Punkte gegen Langendernbach 3 vergangenes Wochenende erzielten Sebastian Wagner und Werner Stuhlmann durch Siege und Philipp Schumacher, Frank Haubrich sowie Florian Stuhlmann durch ihre Remis. Das Nachwuchstalent Julia Wagner konnte durch ihren zweiten Bezirksklasseneinsatz an Erfahrung gewinnen.

Domstadt 03.03.2011

Nach zwei  Jahren gibt es wieder einen Titel für den Schachclub Königsflügel  zu feiern. Am vorletzten Spieltag der Bezirksklasse setzte sich die dritte Mannschaft mit 3,5-2,5 bei Langendernbach 2 durch und sicherte sich damit frühzeitig die Meisterschaft.  Durch die frühen Siege von Florian Stuhlmann und Frank Haubrich, sowie die beiden Remis von Heike Breuer und Werner Stuhlmann war schnell eine 3:1-Führung hergestellt, bevor Philipp Schumacher den Mannschaftskampf durch seine Niederlage noch einmal spannend machte. Sebastian Wagner konnte letztendlich den Mannschaftssieg durch sein Remis  sicherstellen.

Eine Woche zuvor konnte die zweite Mannschaft ihre Titelambitionen dank eines 4,5-3,5 Sieges bei Bad Marienberg wahren und die 2 Punkte Tabellenführung in der Bezirksliga halten.

Die vierte Mannschaft verabschiedete sich ersatzgeschwächt durch eine 1:3 Niederlage gegen den Tabellenführer Diez 2 aus dem Titelkampf der Kreisliga.

Kommendes Wochenende kommt es in der Landesklasse West zum Lokalderby der ersten Mannschaft mit Niederbrechen 2.

alt