user_mobilelogo

Login

Mit dem Vereins-Pokal hat der Schachclub Lindenholzhausen am vergangenen Samstag ein neues, vereinsinternes Turnierformat ins Leben gerufen. Bei acht teilnehmenden Spielern wurde im KO-System der Sieger des Turniers in 3 Runden ermittelt. Auch die jeweiligen Verlierer spielten gegeneinander, sodass kein Spieler nach einem Verlust nur zusehen musste und die Plätze 1 bis 8 bestimmt werden konnten. Das Zeitformat betrug 40 Minuten Bedenkzeit mit 30 Sekunden Inkrement pro Zug, sodass nach der ersten Runde noch Zeit zum Grillen blieb.
Nach jeweils zwei Siegen spielte Florian Stuhlmann gegen Wolfgang Weisser im Finale. Letzterer verlor die Kontrolle über die Partie, die aus der Nimzoindischen Verteidigung hervorgegangen war, und unterlag. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Felix Stuhlmann gegen Sebastian Wagner durch.
Das Turnierformat wurde positiv aufgenommen und einer wiederholten Ausrichtung dieses Turnieres steht nichts im Wege!

Alle Ergebnisse des Turniers findet ihr auf unserer Homepage unter http://www.scklindenholzhausen.de/index.php/vereinsturniere/vereinspokal-2018 .

Die Teilnehmer des Vereins-Pokals während der 2. Runde